Regelmässige Updates ebnen den Weg zum Kundenerfolg

Softwareentwicklung ist eine Kunst, und wie Leonardo da Vinci schon sagte: „Kunst ist nie fertig, nur verlassen“. Nachdem wir Luware Nimbus im Januar 2021 einführten, haben wir die Software nicht einfach vergessen. Im Gegenteil, unsere Entwickler schreiben derzeit mehr Code als je zuvor. Sie entwickeln konstant neue Funktionen. Ihr Feedback ist ein wichtiger Bestandteil dieses Prozesses. Bei den Standardeinstellungen für die Öffnungszeiten, die wir gerade aktualisiert haben, haben wir Ihr Feedback berücksichtigt. Ausserdem haben wir einige neue Widgets hinzugefügt und das Präsenz-Tracking eingeführt. Lesen Sie weiter, um mehr über die neuesten Nimbus-Updates zu erfahren.

Präsenz-Tracking

Haben Sie Mühe, Mitarbeiter zu erreichen, weil sie ständig ‘Busy’ sind? Bisher konnten Agenten nicht erkennen, ob ein Benutzer nicht erreichbar, weil er in einem Anruf ist oder ob sein Status nur wegen eines Blockers ‘Busy’ ist. Mit den neuen Präsenz-Tokens kann Nimbus zwischen Mitarbeitern, die ‘Busy – In a Call’ sind, und solchen ‘Busy – In a Meeting’ sind, unterscheiden und diese für die Erstellung von Workflows verwenden. Auf diese Weise können die Wartezeiten der Kunden verkürzt werden.

Neue Dashboard Widgets

Das anpassbare Dashboard von Nimbus bietet Contact Center Leitern einen intuitiven Überblick über die wichtigsten Key-Performance-Indicators und Echtzeit-Leistungsmetriken. So können sie auf die Informationen zugreifen, die sie benötigen um Trends und Problembereiche schnell zu erkennen. Das Dashboard wird laufend mit neuen Widgets erweitert, um Supervisoren und Agenten einen besseren Überblick zu verschaffen. Die folgenden Widgets wurden im letzten Sprint hinzugefügt:

  1. Das User State Tabular zeigt die aktuellen Benutzerstatus in einer Tabelle an. Vorgesetzte können sehen, welche Agenten im Dienst sind und welche nicht, ob sie verfügbar, beschäftigt oder abwesend sind und wie lange sie sich schon in diesem Zustand befinden.
  2. Die Warteschlangen-Tabelle zeigt den Agenten alle Anrufe in den Warteschlangen der Dienste an, für die sie zuständig sind, und ermöglicht es ihnen, vorrangige Aufgaben schnell zu erkennen.

UX-Verbesserungen

Bei der Überarbeitung der Kalenderkomponente, die bei den Öffnungszeiten verwendet wird, haben wir Ihr Feedback berücksichtigt. Wir haben die Standardeinstellungen geändert, um die Konfiguration für Sie zu erleichtern. Neue Kalender sind nun standardmässig „geschlossen“, während neue Perioden automatisch als „offen“ erstellt werden. Wenn Sie eine neue Periode erstellen, ist der Schalter „Ganztägig“ ebenfalls standardmässig inaktiv.